The Beths «Jump Rope Gazers»: Kein schwieriges zweites Album

Sie waren eine ganz normale Indie-Band aus Auckland, Neuseeland. Tagsüber arbeiten, abends Musik. 2018 erschien ihr Debüt «Future Me Hates Me»... und alles veränderte sich.

The Beths: Wish you were here
Bildlegende: The Beths: Wish you were here Mason Fairey

Das Album wurde von Musikkritikern und Fans gleichermassen geliebt. The Beths wurden Profis, verliessen ihre Heimat und gingen auf Weltreise. Gleichzeitig mussten Songs für das zweite Album her. Und diese schrieben sich wie von selbst. Denn als neuseeländische Band auf Tour gibt es nur ein Thema: Heimweh. Und Heimweh lieferte schon immer Stoff für tolle Popsongs. Auch den Beths.

Gespielte Musik

Autor/in: Matthias Erb, Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Matthias Erb