The Experimental Pop Band – der Name sagt alles

Sie hätten schon Mitte der Neunziger Jahre den ipod erfunden, meinte einst Davey Woodward, der Kopf der Experimental Pop Band aus dem englischen Bristol. Denn auf ihren Platten klingt kein Song wie der andere.

The Experimental Pop Band
Bildlegende: The Experimental Pop Band

Konzept des Quartetts war es immer schon, möglichst viele verschiedene Musikgenres zu einem Crossover Mix zusammenzubrauen. Auch auf ihrem dritten Album «The Tracksuit Trilogy», das von P.J.Harvey Mitstreiter John Parish produziert wurde, brillieren die Tüftler mit einer Mischung aus einer «sehr britischen Form von HipHop» und elektrifiziertem, leicht hektischem Spielzeugpop. Ihr Meilenstein wurde damals in der Musikpresse mit Becks Hybridrockalbum «Odelay» verglichen.

Im Juli und August widmen wir uns in der Sounds!-Sommerserie denjenigen Alben aus den Nullerjahren, die uns besonders aufgefallen sind und uns begleitet haben. 

Gespielte Musik