Wild Nothing: Hochglanz 80er Nostalgie

Sein Debut «Gemini» hatte Jack Tatum 2010 noch im Schlafzimmer produziert. Die neuste, vierte Platte «Indigo» klingt nun nach grosser Studio Produktion. Der Soundtüftler aus LA lässt den sorgfältigen New Wave Pop Sound der Eighties wieder aufleben.

Wild Nothing: Grosse Liebe für die Eighties
Bildlegende: Wild Nothing: Grosse Liebe für die Eighties

Ein Album für Fans von Prefab Sprout, Tears For Fears oder Colourfield.

Gespielte Musik

Autor/in: Matthias Erb, Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Matthias Erb