Zweimal New York

Der frühere The Auteurs-Sänger Luke Haines lässt das New York der 70er-Jahre wiederaufleben. Der Singer/Songwriter Joseph Arthur ehrt den verstorbenen Lou Reed.

Luke Haines
Bildlegende: Luke Haines PD

Auf dem neuen Konzept-Album «New York in the 70`s» widmet sich der britische Musiker, Songwriter und Autor Luke Haines der New Yorker Rock`n`Roll-Szene der Jahre 1972-1979. Joseph Arthur war mit Lou Reed befreundet. Für sein Lou Reed-Tribute-Album mit 12 Coversongs gilt die Devise: «No drums and no electricity.»

Gespielte Musik

Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Urs Musfeld