Zwischen Dadaismus und Diskurs-Pop: die neue CD von Die Türen

Die Türen aus Berlin stellen sich der Gegenwart. Der Titel des neuen, vierten Albums «ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ» macht es deutlich: es geht um alles -von A-Z. «Don't google yourself», «Leben oder streben» und «Pop ist tot».

Die Texte bewegen sich zwischen Dadaismus, Nonsens, Agit-Pop und Gesellschaftskritik. Ein Album voller Bezüge, Zitate und Abschweifungen. Trotz Worttiraden verstehen sich Die Türen als Pop-Band, die sich den Melodien und dem Rock'n'Roll verschrieben hat.

Gespielte Musik

Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Urs Musfeld