2/2: Salzburger Stier 2020: «Geisterkonzert» mit Bodo Wartke, Teil 2

Der Klavierkabarettist Bodo Wartke hat am 15. Mai ein «Geisterkonzert» im Kammermusiksaal des Deutschlandfunk in Köln gespielt. Die Eröffnungsveranstaltung des Salzburger Stier musste wegen der Coronakrise ohne Publikum vor Ort stattfinden.

Bodo Wartke
Bildlegende: Deutschlandradio Thomas Kujawinski

«Es ist der einzige von 60 Auftritten, der nicht abgesagt wurde». Mit diesen Worten eröffnet Bodo Wartke sein Geisterkonzert im leeren Saal des Deutschlandfunks. Er bringt damit die derzeit auch für ihn schwierige Situation der Kulturschaffenden auf den Punkt und freut sich umso mehr, dass sein Konzert anlässlich des Salzburger Stier 2020 in dieser Form trotz allem stattfinden kann.

Moderation: Martin Zingsheim

«Spasspartout» sendet den Mitschnitt in zwei Teilen. Aus urheberrechtlichen Gründen können wir Ihnen die Sendung leider nicht als Podcast anbieten.

Salzburger Stier 2020 zum Nachhören im «Spasspartout»:
Bodo Wartke: «Geisterkonzert», Teil 1
Preisträger Schweiz: Renato Kaiser
Preisträgerin Deutschland: Sarah Bosetti
Preisträger Österreich: Florian Scheuba
Zingsheim braucht Gesellschaft

Informationen Salzburger Stier: www.salzburgerstier.org

Redaktion: DLF Daniela Mayer, SRF Sibylle Schaeren Kramer