«Bundesordner 2019»

Für den satirischen Blick zurück aufs Jahr 2019 verwandelt sich das Casinotheater Winterthur ins «Büro für Streiks und Demonstrationen aller Art». Grosse Fragen werden hier diskutiert: Was haben uns Klima- und Frauenstreik gebracht? Und welcher war eigentlich der allerwichtigste Tag im ganzen Jahr?

Bildlegende: zvg

Einmal mehr hat sich im Casinotheater Winterthur – unter der Regie von Fabienne Hadorn – ein hochkarätiges Ensemble zusammengefunden, um den ultimativen Schwanengesang aufs vergangene Jahr anzustimmen. Der Kabarettist Nils Althaus kommt direkt aus dem Vaterschaftsurlaub (über den er einiges zu berichten hat), die Satirikerin Lisa Christ hält immer noch die violette Frauenstreikfahne hoch, Les trois Suisse haben zu jedem Ereignis (vom Brexit bis zum Brand von Notre-Dame) den richtigen Song auf der Zunge, die Puppenspielerin Kathrin Bosshard gibt Mäusen, Maulwürfen und Würmern ihre Stimme, das Duo schön&gut spricht Wahrheiten, die weh tun, in einer poetische Sprache aus und Steff la Cheffe weiss, dass wir alle längst «Out of control» sind.

Aus der gut zweistündigen fulminanten Bühnen-Show (die noch bis zum 9. Februar auf Tournee ist) präsentiert «Spasspartout» eine Auswahl von Highlights.

Mit Nils Althaus, Kathrin Bosshard, Lisa Christ, Les trois Suisse, schön&gut, Steff la Cheffe

Ein Live-Mitschnitt aus dem Casinotheater Winterthur vom 16. Januar 2020

Redaktion: Anina Barandun