Kleinkunst à discrétion: Rückblick auf die ktv-Börse 2013 (1/2)

Einmal im Jahr kommt in Thun alles zusammen was in der Kleinkunst Rang und Namen hat. Es werden Ausschnitte aus neuen Programmen präsentiert und es werden Kontakte geknüpft und gepflegt. Der Querschnitt von 2013 im ersten Teil.

An der Künstlerbörse schon am Vormittag hellwach, hat sie das Publikum im Sturm erobert: Frölein Da Capo.
Bildlegende: An der Künstlerbörse schon am Vormittag hellwach, hat sie das Publikum im Sturm erobert: Frölein Da Capo. Elisa Brügger

Man trifft sich, man sieht und hört Auszüge aus neuen Programmen von bekannten und noch unbekannten Künstlerinnen und Künstlern aus dem In- und Ausland. Und immer wieder sind Entdeckungen dabei, immer wieder gelingt es Kabarettistinnen, Musikern, Tänzerinnen und Chansoniers von der Künstlerbörse aus, die Schweizer Kleinkunst Bühnen zu erobern. Die Highlights des Jahrganges 2013.

Den zweiten Teil hören Sie im «Spasspartout» am 26. Juni 2013 auf SRF 1.

Redaktion: Barbara Peter