Zum Inhalt springen

Header

Satire
Legende: Colourbox
Inhalt

Spasspartout Lustig durch den Tag - die SRF-Radiosatire «on demand»

Von kurz bis lang, von früh bis spät, von unterhaltsam bis herausfordernd. Unsere Radio-Satire ist breit gefächert. Darf es politische Satire oder musikalische Comedy, literarisches Kabarett oder den höheren Blödsinn sein? Es hat von allem. Das Beste: Sie können es wann und wo auch immer nachhören.

«Timo und Paps»

Der 12-jährige Timo sorgt am Frühstückstisch regelmässig für Gesprächsstoff und hält Paps auf Trab.

Timo ist aufgeweckt, neugierig, schlagfertig und steht unter dem inspirierenden Einfluss eines albanischen Schulfreundes. Er mag es, schon früh am Morgen all seine Erlebnisse zu besprechen.

Als Sparringpartner beim Gedanken wetzen dient ihm sein Vater. «Paps» ist Deutscher, Arzt und arbeitslos.

Zwischen Weckerklingeln und Frühstücksmüesli schlägt jeweils seine Stunde der Wahrheit. Hier geht's zu «Timo und Paps»

«Morgengeschichte»

Eine kurze literarische Geschichte für ein breites Publikum, die die Hörerinnen und Hörer für einen Moment aus der Alltagshektik herausholt und in der Phantasie nachwirkt.

Inhalt und Thema setzen bewusst einen Kontrast zur Aktualität. Die Geschichten werden vom Autor bzw. der Autorin selber erzählt. Hier geht's zur «Morgengeschichte»

«Früh-Stück»

Leichter und günstiger als jedes Champagner-Frühstück, aber gleichwohl reichhaltig und wohltuend für die Seele: Die «Früh-Stücke» morgens nach 6 Uhr sind kurze Auftritte von Autorinnen, Komikern, Kabarettisten und Slam Poetinnen. Hier geht's zu «Früh-Stück».

«Telefonzentrale Bundeshaus Ost»

Klingelt es in der «Telefonzentrale Bundeshaus Ost», ist Telefonist Häberli zur Stelle. In der ulkigen Beamtenrolle steckt der Komiker Beat Schlatter. Hier geht's zu allen Folgen von «Telefonzentrale Bundeshaus Ost».

«Zytlupe»

In der «Zytlupe» analysieren starke Stimmen die Hochs und Tiefs der Politwoche: ungefiltert und ungeniert unkorrekt. Sieben Minuten bissige Radio-Satire, die bei den Hörerinnen und Hörern zuverlässig Lob oder Empörung auslöst.

Das «Zytlupe»-Team besteht zurzeit aus den vier Salzburger Stier-Preisträgern Thomas C. Breuer, Alfred Dorfer, Simon Enzler und Bänz Friedli, den beiden Kabarettisten Simon Chen und Renato Kaiser sowie den Satirikerinnen Lisa Christ und Stefanie Grob. Hier geht's zur «Zytlupe».

«Vetters Töne»

In «Vetters Töne» mixt der Mundartkünstler Gabriel Vetter in satirisch-bissiger Art die vielfältigsten O(riginal)-Töne und kommentiert, was die Prominenten aus Politik, Sport, Kultur und Medienwelt so alles von sich gegeben. «Vetters Töne»: rasant und aktuell.

Der in Schaffhausen geborene Slam Poet und Kabarettist, Kolumnist und Autor Gabriel Vetter wurde gleich für sein erstes Bühnenprogramm «Tourette de Suisse» mit dem Salzburger Stier 2006 ausgezeichnet. Hier geht's zu «Vetters Töne».

«Spasspartout»

Porträts, Gespräche, Mitschnitte der wichtigsten Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum, Mundart aus allen Kantonen, Themensendungen, unterhaltsame Feiertagssendungen, sowie kostbare Perlen aus dem Archiv verleihen dem Programm Ecken und Pointen. Regelmässig produziert «Spasspartout» auch exklusive Live-Sendungen aus Schweizer Kleintheatern. Hier geht's zum «Spasspartout».

«Lustig to go»

Also mal unter uns: Wäre es nicht schön, zum Kaffee to go auch noch was Lustiges mitzunehmen? Um beim Kaffeetrinken die Ohren voll zu haben mit Leuten, die was zu sagen haben? Und darüber zu lachen? Allerdings wird vorher nicht gesagt, wer da zu hören ist. Das wird erst am Ende verraten. Hier geht's zu «Lustig to go».

Hier geht's zum gesamten digitalen Angebot von «SRF: Audio und Podcasts».