Salzburger Stier 2011 (2/2)

Der deutsche Preisträger Nils Heinrich.

Nils Heinrich wurde 1971 in Sangerhausen geboren, damals noch DDR. Nach der Wende war der gelernte Konditor in ungefährer Reihenfolge Zivildienstleistender, Fachabiturient, Hochzeits-DJ, immer mal wieder Praktikant, Radio- und Fernseh-Reporter und plötzlich auch Rezitator auf Lesebühnen.

Als Rapper, Liedermacher, Autor und Kabarettist singt er zur Gitarre, trägt seine literarischen Texte mit amüsanter Alltagsphilosophie vor und stellt nebenbei coole Hiphop-Videos mit völlig uncoolen Texten ins Internet.

Die «Abgründe des Nils» und «Als ich ein FDJler war - Eine Kreisstadtjugend mit Systemwechsel» sind die aktuellen Programme, für die Nils Heinrich mit dem diesjährigen Salzburger Stier ausgezeichnet wurde. Ein Live-Mitschnitt von der Preisverleihung vom 21. Mai 2011 im Nikolaisaal, Potsdam.

Redaktion: Anina Barandun