«Die Durchführung der Meisterschaft steht an oberster Stelle!»

Knatsch im Schweizer Volleyballlager: In der zweitgrössten Teamsportart der Schweiz kam es letzte Woche nur wenige Tage vor Beginn der Meisterschaft zu juristischen Streitereien. Brennpunkt sind die Ausländer-Beschränkungen in der NLA und NLB.

Bildlegende: Keystone

Vier NLA-Vereine klagten gegen das neue Reglement konkret über den Einsatz von «lokal ausgebildeten Spielerinnen und Spielern». Sie erreichten nun durch einen aussergerichtlichen Vergleich die Aussetzung eines Teils dieser neuen Regelung.
Der Geschäftsleiter des Schweizerischen Volleyballverbandes, Werner Augsburger, im Gespräch.

Autor/in: Nicole Basieux