«sportaktuell» vom 13.01.2018

Am Samstag in «sportaktuell»: Die Lauberhorn-Abfahrt in Wengen, der Frauen Super-G in Bad Kleinkirchheim, Wintersport mit Langlauf, Biathlon, Bob und Skicross, die 40. NL-Runde, die Schweizer Handballer in der WM-Quali und eine Vorschau auf die Australian Open. Moderation: Rainer Maria Salzgeber.

Beiträge

  • Ski Freestyle: Ragettli feiert 3. Weltcupsieg

    Ski-Freestyler Andri Ragettli stand im zweitletzten Slopestyle-Weltcup vor den Olympischen Spielen zuoberst auf dem Podest.

  • Ski: Super-G Frauen in Bad Kleinkirchheim

    Lara Gut verpasst beim Super-G von Bad Kleinkirchheim den 1. Saisonsieg nur knapp. Die Tessinerin klassiert sich hinter Federica Brignone auf Rang 2. Die weiteren Schweizerinnen verpassen die Top 10.

  • Ski: Lauberhorn-Abfahrt in Wengen

    Zum zweiten Mal in seiner Karriere setzt sich Beat Feuz in Wengen durch. Am nächsten kommt dem Schangnauer Titelverteidiger Aksel Svindal.

  • Ski: Beat Feuz im Interview

  • Ski: Lauberhorn-Abfahrt, Reportage Hundschopf

  • Wintersport-News

    Skicross, Langlauf und Biathlon in kompakter Form.

  • Eishockey: NL, ZSC Lions - Ambri

    Nach dem es zwischen den «Lions» und Ambri-Piotta nach 60 Minuten 2:2 steht, sichert Michael Fora den Tessinern dank seinem Tor in der Verlängerung den Zusatzpunkt.

  • Eishockey: NL, Biel - Bern

    Das aufstrebende Biel schlägt Leader Bern mit 4:3. Nach einem 0:2-Rückstand brauchen die Seeländer weniger als 4 Minuten, um das Spiel zu drehen.

  • Eishockey: NL, Freiburg - Zug

    Nach 6 Siegen in Serie kassiert Zug gegen Freiburg zu Hause gleich eine 0:6-Klatsche.

  • Eishockey: NL, Lugano - Genf

    Lugano zeigt nach der 0:4-Niederlage in Langnau eine starke Reaktion: Gegen Genf feiert die Tessiner einen gleich einen 7:1-Sieg.

  • Eishockey: NL, Davos - Kloten

    Kloten feiert gegen Davos einen überraschenden 6:2-Erfolg. Für die Bündner ist es die 4. Niederlage in Serie.

  • Handball: WM-Qualifikation, Bosnien-Herzegowina-Schweiz

    Die Schweiz verliert gegen gegen Bosnien das entscheidende Spiel mit 15:21 und verpasst damit die WM-Playoffs.

  • Tennis: Vorschau auf die Australian Open