«sportaktuell» vom 29.11.2016

Am Dienstag in «sportaktuell»: Die 27. Runde im NLA-Eishockey, ein Porträt der Tennisspielerin Viktorija Golubic, die als Schweizer Nachwuchssportlerin des Jahres nominiert ist, sowie weitere News. Moderation: Olivier Borer.

Beiträge

  • Eishockey: NLA, Genf - ZSC Lions

    Die Zürcher gewinnen dank 4 verwerteten Penaltys mit 2:1 n.P. und behaupten die Spitzenposition.

    Mehr zum Thema

  • Eishockey: NLA, Kloten - Lugano

    Vom 0:3 zum 8:3: Nach zuletzt vier Heimniederlagen hat Kloten gegen Lugano ein Ausrufezeichen gesetzt. Ein überragendes Mitteldrittel der Flughafenstädter machte den Unterschied.

    Mehr zum Thema

  • Eishockey: NLA, Zug - Davos

    Davos führte nach 20 Minuten 1:0, Zug drehte gegen Ende des Mitteldrittels aber auf und setzte sich mit 5:2 durch.

    Mehr zum Thema

  • Eishockey: NLA, Ambri - Bern

    Bern führte gegen das Schlusslicht dreimal, musste nach 4 Gegentreffern im Schlussabschnitt aber mit einer 3:6-Niederlage nach Hause reisen.

    Mehr zum Thema

  • Eishockey: Mike McNamara, der Nothelfer beim EHC Biel

    Der Coach a.i. gibt vor dem Spiel gegen die SCL Tigers im Interview Auskunft.

  • Eishockey: NLA, SCL Tigers - Biel

    Der EHC Biel feiert in Langnau einen wichtigen Sieg und setzt sich nach Rückstand mit 5:3 durch.

    Mehr zum Thema

  • Eishockey: NLA, Stimmen zum Spiel im Emmental

  • Eishockey: NLA, Lausanne - Freiburg

    Fribourg-Gottéron kommt nicht vom Fleck: Die Saanestädter unterliegen Lausanne 1:3 und gehen im 4. Derby der Saison zum 4. Mal als Verlierer vom Eis.

    Mehr zum Thema

  • Tennis: Porträt von Viktorija Golubic

    Die Aufsteigerin der Tennissaison 2016 gehört bei den «Sports Awards» zum Kandidaten-Trio für den Preis «Newcomer des Jahres».

    Mehr zum Thema

  • «sportnews»

    Weitere Sportnachrichten des Tages.

  • Ski alpin: Vor dem Speed-Auftakt der Männer in Val-d'Isère

    Beat Feuz schaut den Speed-Rennen in Val d'Isère nach überstandener Gesichts-Lähmung zuversichtlich entgegen. Im Nachteil wähnt er sich nicht, wie er im SRF-Interview bekräftigt.

    Mehr zum Thema