Tennis, Eishockey und Ski

Am Dienstag in «sportaktuell»: Roger Federer und Novak Djokovic an den Australian Open, der Kampf am Playoff-Strich in der 43. NLA-Runde und der Nachtslalom in Schladming. Moderation: Olivier Borer.

Beiträge

  • Tennis: Roger Federer schlägt Tomas Berdych

    Der Schweizer gewinnt gegen die Weltnummer 6 in 3 Sätzen. Im Halbfinal kommt es zum Duell mit Novak Djokovic.

    Mehr zum Thema

  • Tennis: Auch Novak Djokovic steht im Halbfinal

    Dem Serben reicht gegen Kei Nishikori eine durchschnittliche Leistung. Er gewinnt mit 6:3, 6:2, 6:4.

    Mehr zum Thema

  • Eishockey: Freiburg - ZSC Lions

    Gottéron schaffte noch den Last-Minute-Ausgleich zum 2:2 – doch die ZSC Lions hatten nochmals eine Antwort parat und feierten einen umkämpften Auswärtssieg.

    Mehr zum Thema

  • Eishockey: SCL Tigers - Davos

    In einem unterhaltsamen Spiel mussten sich die SCL Tigers dem Gast aus Davos diskussionslos mit 3:7 beugen.

    Mehr zum Thema

  • Eishockey: Genf - Kloten Flyers

    Kloten erlitt im Kampf um die Playoff-Plätze einen Rückschlag. Beim 3:4 in Genf zeigten die Flyers immerhin Moral.

    Mehr zum Thema

  • Ski: Nachtslalom der Männer in Schladming

    Henrik Kristoffersen liefert im Nachtslalom von Schladming eine weitere Kostprobe seiner unangefochtenen Dominanz. Marcel Hirscher preschte nach einem Missgeschick mit seiner Brille vom 22. auf den 2. Platz. Nicht ganz so weit nach vorn spülte es die Schweizer.

    Mehr zum Thema

  • Eishockey: Zug - Ambri

    Ambri verkaufte sich in der Zuger Arena teuer: Die Tessiner spielten über weite Strecken auf Augenhöhe mit dem EVZ und verloren dennoch mit 4:5 im Penaltyschiessen.

    Mehr zum Thema

  • Eishockey: Lausanne - Bern

    In wortwörtlich allerletzter Sekunde bewerkstelligte Bern im Waadtland den 4:4-Ausgleich. Nach einem dramatischen Shootout hiess der Sieger allerdings Lausanne.

    Mehr zum Thema

  • Die Stimmen zu Lausanne - Bern

    Thomas Rüfenacht und Lars Leuenberger in der Nachbetrachtung. Bei Lausannes Etienne Froidevaux sieht die Gemütslage anders aus.

  • «sportnews»

    Die weiteren Schlagzeilen des Tages.