Tennis, Ski Nordisch, Bob, Eishockey

Am Freitag in «sportaktuell»: Die Halbfinals am ATP-Turnier in Dubai, die 4x10-km-Staffel der Männer in Falun, die Bob-WM in Winterberg, Eishockey-Topskorer Fredrik Pettersson und die Vorschau zum Playoff-Match Zug - Davos. Moderation: Rainer M. Salzgeber.

Beiträge

  • Tennis: ATP Dubai, Federer - Coric

    Roger Federer steht zum 9. Mal in Final des ATP-Turniers von Dubai. Der Titelverteidiger setzte sich im Generationenduell gegen den 18-jährigen Borna Coric (ATP 84) souverän mit 6:2 und 6:1 durch.

    Mehr zum Thema

  • Tennis: ATP Dubai, Djokovic - Berdych

    Novak Djokovic hat sich beim ATP-500-Turnier von Dubai in 3 Sätzen gegen Tomas Berdych durchgesetzt.

    Mehr zum Thema

  • Ski alpin: Absage des Frauen-Super-G

    In Bansko (Bul) hat der erste von 2 geplanten Frauen-Super-Gs abgesagt werden müssen. Zu dichter Nebel verhinderte eine Durchführung des Rennens, das nun am Montag nachgeholt werden soll.

    Mehr zum Thema

  • Ski Nordisch: 4x10-km-Staffel der Männer in Falun

    Die norwegische 4x10-km-Staffel hat in Falun (Sd) zum 8. Mal in Folge den WM-Titel gewonnen. Petter Northug rang im Endspurt den schwedischen Schlussläufer Calle Halfvarsson nieder. Die Schweiz belegte nach einer Aufholjagd den guten 5. Rang.

    Mehr zum Thema

  • Bob: WM, Zweierbob in Winterberg

    Bei der WM in Winterberg haben die beiden Zweierbob-Piloten Rico Peter und Beat Hefti keinen optimalen ersten Tag erwischt. Die Hoffnungen auf eine Medaille müssen dennoch nicht begraben werden. Der Deutsche Francesco Friedrich liegt zur Halbzeit auf Goldkurs.

    Mehr zum Thema

  • «sportnews»

    Weitere Nachrichten des Tages.

  • Eishockey: Topskorer Fredrik Pettersson

    Lugano-Topskorer Fredrik Pettersson hat in der Qualifikation 69 Punkte gesammelt - das sind 18 Zähler mehr als der zweiterfolgreichste Schütze, Zugs Pierre-Marc Bouchard.

  • Eishockey: Vorschau Zug - Davos

    Mit Zug und Davos stehen sich im Playoff-Viertelfinal die zwei treffsichersten Mannschaften der Qualifikation gegenüber. Während die Zentralschweizer im neuen Jahr mächtig aufdrehten, baute der Rekordmeister aus dem Landwassertal gehörig ab.

    Mehr zum Thema