Auf Blatters Spuren – der Fifa-Report

Die «sportlounge» zeigt die Geschichte des englischen Reporters Andrew Jennings, der versucht hat, die illegalen Machenschaften der Fifa aufzudecken, ist dabei, wenn beim Skijöring St. Moritz um den Sieg gekämpft wird und trifft das Eishockey-Supertalent Auston Matthews zum Gespräch.

Olivier Borer moderiert die Sendung.

Beiträge

  • Skijöring St. Moritz – der Reiz des Nervenkitzels

    18 Mal hat er schon ein Skijöring-Rennen beim legendären White Turf in St. Moritz gewonnen. Immer wieder gibt es gefährliche Momente, aber aufhören will der über 55-jährige einheimische Franco Moro trotzdem noch nicht. Zu sehr packt ihn das Rennfieber, wenn er hinter seinem Pferd auf Skis dem Sieg entgehen fährt. Eine Reportage.

  • Video «Fifa-Report: Auf Blatters Spuren» abspielen

    Fifa-Report: Auf Blatters Spuren

    Der englische Reporter Andrew Jennings hat 15 Jahre lang die illegalen Machenschaften der Fifa aufzudecken versucht. Als weltweit einziger Journalist wurde er dafür von allen Medienanlässen des Weltverbands ausgeschlossen. Doch nun ist Blatter tatsächlich weg vom Fussball. Bevor auch Jennings sich in den Ruhestand begibt, blickt er zurück auf seinen langjährigen Kampf und berichtet Brisantes.

  • Eishockey-Supertalent Auston Matthews im Gespräch

    Die Amerikanische Nachwuchshoffnung Auston Matthews wird von den NHL-Clubs heiss umworben. Trotzdem spielt der 18-Jährige aktuell bei den ZSC Lions und wirbelt mit seinem Spiel die Liga auf. Grund für sein Engagement in der Schweiz: Matthews war zwei Tage zu jung, um in der Nordamerikanischen Eishockeyliga NHL mitzuspielen. Im Gespräch spricht er über seine mexikanischen Wurzeln, seine Zeit in Europa und wie er mit den hohen Erwartungen umgeht.