Erfolgreiche Playoffs dank Hypnose?

Pfadi Winterthur greift vor den Playoffs gegen die Kadetten Schaffhausen zum ungewöhnlichen Mittel der Sporthypnose. Dank des FC Ticino soll es möglich sein, dass es im Tessin doch noch Profifussball gibt, doch wer will dieses künstliche Gebilde? Die Sendung moderiert Lukas Studer.

Beiträge

  • Hilft jetzt nur noch der FC Ticino?

    Die AC Bellinzona ist praktisch am Ende, dazu sind die Aussichten der anderen Tessiner Proficlubs Chiasso, Locarno und Lugano wenig rosig. Entsteht aus der Not ein FC Ticino für Profis, so wie es bereits ein Team Ticino für den Nachwuchs gibt? Oder ist der Vereinsgedanken eben doch stärker als ein gemeinsames Ziel?

  • Die bewegende Geschichte der Boxerin Rola El-Halabi

    Rola El-Halabi steht wenige Minuten vor ihrem WM-Kampf. Plötzlich fliegt die Tür zur Garderobe auf. Ihr Stiefvater Roy steht vor ihr, bewaffnet. Aus «Papa», wie sie ihn liebevoll nennt, wird ein Monster. Ohne zu zögern schiesst er seine Tochter nieder. Vier Mal trifft er sie in Hände und Füsse. Sie soll nie wieder boxen können. Doch Rola El-Halabi liess sich nicht unterkriegen. Sie quälte sich durch die monatelange Rehabilitation. Anfangs Jahr gab sie ihr Comeback im Ring. Die «sportlounge» zeigt die bewegende Geschichte einer jungen Frau, die den Kampf ihres Lebens für sich entschieden hat.

  • Im Gespräch: Jo-Wilfried Tsonga

    Er tanzt auf dem Platz, er springt, jubelt und ärgert sich ziemlich offen. Jo-Wilfried Tsonga gehört zu den emotionalsten Spielern auf der Tour. Im Gespräch versucht Olivier Borer dem Menschen hinter diesen Emotionsausbrüchen auf die Spur zu kommen.

  • Erfolgreiche Playoffs dank Hypnose?

    Die Handballer von Pfadi Winterthur gehen vor den Playoffs gegen die Kadetten aus Schaffhausen gemeinsam in die Sporthypnose. Die «sportlounge» durfte exklusiv bei der Hypnosesitzung dabei sein und zeigt, wie die Spieler auf diese spezielle Playoff-Vorbereitung reagieren.

  • «Retro» mit Beni und Blick zurück ins Jahr 1963

    Das Publikum erfährt, was friedliches Pendelfahren mit Motocross zu tun hat, welche Stimme noch berühmter ist als jene von Beni Thurnheer und welcher «alte» Schwede der beste der Welt war.