In Laufschuhen zum Gipfel – der neue Alpinismus?

Es sind verwirrende Bilder: ein Bergsteiger in Joggingausrüstung auf Viertausendern. Ist das der neue Alpinismus? Dazu: Wer wird Schweizer Fussballerin des Jahres – und wer Fussballer? Und Steffi Buchli begleitet die WM-Sechste Noemi Zbären auf dem Heimweg von der WM und moderiert die Sendung.

Beiträge

  • Fussball – welche Schweizer räumen die «Oscars» ab?

    Wer wird Spieler des Jahres: Shaqiri, Sommer oder Lichtsteiner? Wer wird Spielerin des Jahres: Abbé, Bachmann oder Wälti? Am Montagabend werden in Freienbach die «Oscars» für die Fussballer verteilt. Geschlossen dabei: die Nationalmannschaft der Männer, die an diesem Tag einrückt für die anstehenden EM-Qualispiele gegen Slowenien am folgenden Samstag und gegen England am Dienstag.

    Mehr zum Thema

  • Bergsport – in Laufschuhen auf die Viertausender

    Es sind unglaubliche Bilder, wie der Zermatter Bergführer Andreas Steindl in Laufschuhen und in Jogging-Bekleidung die 4000er hinauf- und hinunterspringt. In weniger als acht Stunden ist er von Zermatt nach Saas Fee gerannt, über fünf 4000er-Gipfel, die eigentlich Bergsteigern vorbehalten sind. Ist für die Spitzenbergsteiger klassisches Bergsteigen damit erledigt? Und was geschieht, wenn Breitensportler diese Topleistung nachahmen? Schliesslich erlebt Trailrunning, das Laufen in den Bergen, gerade einen Boom. Und die «sportlounge» weiss: Es gibt sie, diese überforderten Nachahmer.

  • Neue Staffel «Urchige Schweizer Sportarten» – Stäckä mättlä

    Früher auf dem Pausenplatz gespielt, wird «Stäckä mättlä» oder «Kneble» heute sogar als Wettkampf ausgetragen. Die «sportlounge» zeigt das Porträt der typisch schweizerischen Sportart zum Start der neuen Staffel über urchige Sportarten. «Stäckä mättlä» ist eine hoch taktische Angelegenheit mit nicht ganz einfachem Regelwerk. Die «sportlounge» war dabei bei einem Wettkampf am Fuss der Mythen.

  • Schwingen/Judo – die talentierte Familie Orlik

    Die Orliks haben gleich drei Söhne, die sich erfolgreich im Spitzensport behaupten. Flavio Curdin als Nationalkaderathlet im Judo und die Söhne Armon und Curdin Orlik als Spitzenschwinger. Bereits Vater Paul Orlik war sowohl Spitzenschwinger als auch erfolgreicher Judoka. Die «sportlounge» begleitet die versammelte Familie ans Bündner-Glarner Schwingfest nach Schiers. Wie können die drei Brüder voneinander profitieren? Was macht sie so erfolgreich? Und: Was passiert, wenn Armon und Curdin plötzlich ein Bruderduell bestreiten müssen? Hängt dann der Familiensegen schief?

  • Noemi Zbären – das Gespräch mit der WM-Sechsten

    Mit ihrem sechsten Platz über 100 Meter Hürden ist Noemi Zbären definitiv in der Weltspitze angekommen. Dabei ist sie erst 21 Jahre alt, treibt Sport neben dem Studium sozusagen als Ausgleich und trainiert im heimischen Kleinklub von Langnau. Warum das auch so bleiben soll und was es mit dem Spiel Halligalli auf sich hat, erzählt sie Steffi Buchli.

  • «Schlusspunkt»: Wakeboard-Akrobatik in Superzeitlupe

    «Back Roll to Blind»: ein Überschlag auf dem Wakeboard, rückwärts gelandet, blind sozusagen. Damit das klappt, braucht es beachtliche Höhe und Flugzeit. Wie viel genau? Die «sportlounge» hat es vermessen. Bilder zum Staunen und Geniessen.