Jesko Raffin – der nächste Tom Lüthi?

Die «sportlounge» spricht mit Ronny Keller, nach seinem schweren Hockeyunfall jetzt Präsident von Hockey Thurgau, zeigt den Aufstieg des Motorradtalents Jesko Raffin, der in die Fussstapfen Tom Lüthis treten will, erklärt, was Hybrid Icing ist und setzt den Schlusspunkt mit dem Dunk im Basketball.

Lukas Studer moderiert die Sendung.

Beiträge

  • Jesko Raffin – der nächste Tom Lüthi?

    Der 18-jährige Zürcher Jesko Raffin ist das grosse Talent der Schweizer Motorradszene. Talent allein genügt aber nicht, um sich einen Platz in die Strassenweltmeisterschaft zu ergattern. Die «sportlounge» hat Raffin begleitet, beim harten Kampf um Sponsoren und gegen hoffnungsvolle Fahrer aus grossen Töffnationen.

  • Ronny Keller – nach seinem schweren Unfall zurück im Eishockey

    Im März 2013 passierte es: Ronny Keller brach sich während eines Eishockeyspiels bei einem Sturz in die Bande den vierten Brustwirbel. Seine Eishockeykarriere fand ein abruptes Ende, er ist seither querschnittgelähmt. Doch der 35-Jährige hat den Weg zurück zum Eishockey gefunden, ist jetzt Präsident seines ehemaligen Klubs Hockey Thurgau. Wie sieht sein Alltag aus, wie hat er den Weg zurück zum Eishockey gefunden – was hat er mit seinem Club noch im Sinn?

  • «Tscheggsch de Pögg» – Was ist Hybrid-Icing?

    Nicht mehr alles ist, wie es einmal war im Schweizer Eishockey: Ein Icing ist unter Umständen keines mehr, sondern eben ein Hybrid-Icing; ein Torhüter darf den eigenen Stock nicht aufheben; und Pirouetten auf dem Eis sind nicht mehr erlaubt. Ein «Tscheggsch de Pögg» über verschiedene Eishockeyneuheiten.

  • Mario Goijman – wie ein Volleyball-Funktionär alles verlor

    Jahrelang bereicherte sich der ehemalige Präsident des Volleyball-Weltverbandes mit Millionen. Mario Goijman, der argentinische Verbands-Präsident, machte das öffentlich und musste bitter dafür büssen. Er ist heute finanziell am Boden und vom Sport geächtet – eine emotionale Geschichte.

  • Schlusspunkt – der Dunk im Basketball

    Das Hineinstopfen des Balls in den Korb, der Dunk, in 1000 Bildern pro Sekunde, die Dauer des Sprungs und die Geschwindigkeit des Balls – zu sehen in der «sportlounge».