«Retro»

Zum Schluss der Sendung präsentiert Beni Thurnheer in seiner Rubrik «Retro» Perlen aus dem Archiv.

Nach zwei Jahren wurde am 27.01.2014 das letzte «Retro» ausgestrahlt. Hier können Sie alle Folgen anschauen.

Sendungsbeiträge zu diesem Artikel

  • Video «Retro: Benis Olympiagold-Hitparade» abspielen

    «Retro» Winterspiel-Spezial mit Beni Thurnheer

    Aus sportlounge vom 27.1.2014

    Beni Thurnheer präsentiert kurz vor den Olympischen Spielen in Sotschi seine Winterspiel-Spezial-Ausgabe. Er schaut zurück auf die letzten 20 Jahre und kürt seine Lieblings-Olympia-Siegerinnen und Sieger. Eines sei schon verraten, es sind alles Schweizer Athleten. Wer macht wohl das Rennen?

  • «Retro» mit Beni – Schneider, Alpiger und Weder vor 25 Jahren

    Aus sportlounge vom 20.1.2014

    Vreni Schneider, von der Kamera auf Schritt und Tritt verfolgt beim Super-G in Grindelwald, Karl Alpiger mit verbundenen Augen im Sportstudio und Gusti Weder souverän im Eiskanal, den andere kopfüber kennenlernen: Beni Thurnheer präsentiert 25 Jahre alte Beiträge. Darunter ist auch der erste Hallenfussball-Weltmeister. War es Holland oder Brasilien? Die Auflösung in Benis «Retro».

  • «Retro» – Was die Eigernordwand mit der «Bild» zu tun hat

    Aus sportlounge vom 13.1.2014

    Vor 50 Jahren war die Eigernordwand Ziel eines Rekordversuchs. Dazu hatte der fehlende oder übermässige Schnee starken Einfluss auf Sportereignisse in der Schweiz. Beni Thurnheer hat auch für die Woche vom 7. – 13. Januar wieder Archivperlen gefunden.

  • «Retro» schaut 45 Jahre zurück

    Aus sportlounge vom 6.1.2014

    Vor 45 Jahren war «Wisel» Kälin ein Pionier, die Skischulen «wedelten» noch, und ein Schweizer Stuntman machte in Kenya Dinge, die in der Schweiz verboten waren. Das alles hat Beni Thurnheer bei seiner Suche im Archiv gefunden und präsentiert es in der «sportlounge».

  • «Retro» mit Beni vor 15 Jahren

    Aus sportlounge vom 16.12.2013

    Im Dezember 1998 spielte Langnau in der Nationalliga A, war dort jedoch letzter und kassiere mit Abstand am meisten Tore. Dennoch erhielt der damalige Torhüter des SC Langnau sein erstes Nati-Aufgebot. Sein Name: Martin Gerber. In der gleichen Woche kämpfte Andy Hug in Japan vor 64'000 Zuschauerinnen und Zuschauern – der K1-Start überraschte. Und: Im altehrwürdigen Joggeli in Basel fand das letzte Fussballspiel statt – mit einem Ausgang, wie man ihn sich heute nicht mehr vorstellen kann.

  • «Retro» mit Beni – Ruderregatta Uni gegen Poly

    Aus sportlounge vom 9.12.2013

    Beni Thurnheer verrät, wem er beim Klassiker zwischen den beiden Hochschulen vor 45 Jahren die Daumen drückte. Zudem: Warum Stierkämpfe mit Frauen im Trend sind, wie Kunstturner den Kommentator begeistern und wie Sportauslosungen vor 45 Jahren vorgenommen wurden.

  • «Retro» mit Beni – GC nutzt die Verspätung des Schiedsrichters

    Aus sportlounge vom 2.12.2013

    Beni Thurnheer erzählt, warum er zusammen mit dem Schiedsrichter vor 30 Jahren zu spät zum Spiel Lausanne gegen GC gekommen ist – und wie GC die Verspätung des Schiedsrichters als willkommene Ausrede zur Absage des Spiels genutzt hat. Dazu Heinz Hermanns Tor gegen Algerien, die langen Hosen des HC Davos und zwei Liechtensteiner auf einem Slalompodest.

  • Video ««Die Schweizer» im «Retro» mit Beni Thurnheer» abspielen

    «Die Schweizer» im «Retro» mit Beni Thurnheer

    Aus sportlounge vom 25.11.2013

    Beni Thurnheer präsentiert seine Top 10 der magischen Schweizer Sportmomente. Seine ganz persönliche Hitparade lässt das Publikum nochmals eintauchen in emotionale und grossartige Augenblicke, welche Schweizer Sportlerinnen und Sportler erlebt haben.

  • Video «Retro: Die grössten Schweizer Sportmomente» abspielen

    «Retro» mit Beni – die grössten Schweizer Sportmomente

    Aus sportlounge vom 18.11.2013

    In zwei Spezialfolgen «Retro» blickt Beni Thurnheer in der «sportlounge» auf die grössten Schweizer Sportmomente zurück. Die grosse Frage: welcher Moment wird die Nummer Eins sein? In dieser Sendung präsentiert er seine magischen Momente 11 bis 20. Hinweis: Aus vertraglichen Gründen dürfen wir diese Bilder im Internet nicht zeigen.

  • Video «Rekord für die Ewigkeit – «Retro» mit Beni Thurnheer» abspielen

    Rekord für die Ewigkeit – «Retro» mit Beni Thurnheer

    Aus sportlounge vom 28.10.2013

    Beni Thurnheer über die spektakulären olympischen Spiele von Mexico City, in genau dieser Woche vor 45 Jahren, über einen unsterblichen olympischen Rekord und Athleten, die mit schwarzer Faust auf dem Podest gegen die Unterdrückung der Schwarzen protestieren. Hinweis: Aus rechtlichen Gründen können wir diesen Beitrag im Internet nicht zeigen.

  • «Retro» mit Beni und Ben Hur mitten in der Schweiz

    Aus sportlounge vom 21.10.2013

    Beni Thurnheer schaut 25 Jahren zurück und berichtet über Amateure beim Hockeyclub Davos, Ben Hur in Maienfeld und bunte Rock-‚n‘-Roll-Meisterschaften.

  • «Retro» mit Beni – Masafret im Tumbler und hawaiianische Drachen

    Aus sportlounge vom 14.10.2013

    Vor 20 Jahren stecken Moderatoren im Tubler, und Erwachsene messen sich im Steigenlassen von Drachen. Beni findet wieder einmal Sportarten, die es – nicht ganz überraschend – nicht bis in die heutige Zeit geschafft haben. Aber Tumbling hat es zumindest fertiggebracht, den «Time out»-Moderator Martin Masafret zu einer unerreichten Ansage aus dem Tumbler zu inspirieren. Und das Drachenfliegen fasziniert mit Bildern, wie man sie eher im Zirkus erwarten würde.

  • «Retro» mit Beni Thurnheer – vor 20 Jahren

    Aus sportlounge vom 7.10.2013

    Über unbespielbare Fussballplätze, über Beat Breu auf dem Podest und über das Duell der Tennisikonen Edberg und Stich. Alles passierte in genau dieser Woche vor 20 Jahren.

  • «Retro» mit Beni Thurnheer – vor 25 Jahren

    Aus sportlounge vom 30.9.2013

    Über den tiefen Fall von Ben Johnson, über den imposanten Höhenflug von Steffi Graf und über die Olympia-Bronzemedaille von Werner Günthör. Alles passierte in genau dieser Woche vor 25 Jahren.

  • «Retro» mit Beni und immer noch aktuellen Blasentips

    Aus sportlounge vom 23.9.2013

    Ein «Retro» über Sydney, die «beste Stadt der Welt» in Benis Augen, die vor genau 20 Jahren zur Olympiastadt auserkoren wurde, über einen charismatischen Eishockey-Goalie, der nie akzeptieren wollte, nur die Nummer zwei zu sein, und mit Blasentips für Hobbysportler, die Beni ausgegraben hat, und die in den letzten 20 Jahren nichts an Aktualität eingebüsst haben.

  • «Retro» mit Beni – vergessene Sportarten

    Aus sportlounge vom 16.9.2013

    Vor 20 Jahren berichtet das Schweizer Fernsehen noch über Sportarten wie Moderner Fünfkampf oder Wasserskifahren. Damals hatte die Schweiz in beiden Disziplinen starke Vertreter. Zu seiner Zeit stark war auch Sergej Bubka – in dieser Woche vor genau 20 Jahren sicherte er sich den Gesamtweltcup im Stabhochsprung. Beni Thurnheer präsentiert die Zeitdokumente.

  • «Retro» mit Beni – Ton-, Bild- und andere Pannen

    Aus sportlounge vom 9.9.2013

    In dieser Woche vor 25 Jahren haben sich offensichtlich Pannen gehäuft. Beni Thurnheer selber ist genauso betroffen wie Martin Masafret. Beni bleibt nach 3 Stunden Flug und 5 Stunden Busfahrt ein ganzes Fussballspiel lang stumm. Zumindest auf dem Sender. Masafret staunt als Moderator im Studio über die Textmenge des Kollegen, der ein Golfspiel kommentiert – auch als das Bild schon längst ausgeblendet ist. Und selbst die Sportler sind vor Pannen nicht gefeit. Im Motorrad-Trial purzeln sie gleich reihenweise den Berg hinunter.

  • «Retro» mit Beni – Der 19-jährige Schwingerkönig von 1998

    Aus sportlounge vom 2.9.2013

    Wer erinnert sich noch an den Namen des Schwingerkönigs von 1998? Der Bursche war damals erst 19 Jahre und 2 Tage alt. Und das Eidgenössische Schwingfest hat er noch zwei Mal gewonnen. Beni hat Aufnahmen des jungen Königs aus dem Archiv geholt, zusammen mit den Bildern eines surfenden Rabbis, eines Tibeters, der heute noch im Schweizer Fussball tätig ist, und der Sportart Spinnen-Wrestling, zu der Beni nur noch das sagen kann: «Die spinnen.»

  • «Retro» mit Beni – Aarau-Fans parkieren auf der Autobahn

    Aus sportlounge vom 26.8.2013

    Beni Thurnheer blickt 25 Jahre zurück. Er findet Fans des FC Aarau, die in Zürich die Autobahn als Parkplatz nutzen, den Judoka Jürg Röthlisberger, der über die Schulter von Walter Roderer fliegt, oder einen Sportreporter, der ein Pferderennen kommentiert, als sei es ein olympischer 100-Meter-Final.

  • «Retro» mit wackeren Tellensöhnen und Stauffacherinnen

    Aus sportlounge vom 19.8.2013

    Beni Thurnheer schaut 50 Jahre zurück. Dabei findet er ein riesiges Schützenfest, tollkühne Flieger und mit Bruno Galliker einen rennenden Kollegen.

  • Best of «Retro» mit Beni Thurnheer

    Aus sportlounge vom 24.6.2013

    Beni Thurnheer präsentiert seine Top 10 Ausschnitte aus jenen «Retro»-Folgen, die bisher im Jahr 2013 ausgestrahlt wurden. Mit dabei sind grosse Siege von Schweizer Nationalmannschaften. Auf Platz 1 schafft es allerdings eine Einzelsportlerin. Es handelt sich um ein Zeitdokument, welches alles vereint, was es braucht: Es ist ein emotionaler Schweizer Erfolg - nicht zu überbieten an Dramatik.

  • «Retro» – ein Ballettstudio in Bern und Schweizer Staffelläufer

    Aus sportlounge vom 17.6.2013

    Die Sportwoche vor genau 50 Jahren war abwechslungsreich und historisch. Ein Ballettstudio in Bern, ein Zuschauerrekord in Winterthur und Schweizer Staffelläufer, haben damals für ganz viel Aufmerksamkeit gesorgt.

  • «Retro» mit Beni über Martina Hingis‘ Sieg in Paris

    Aus sportlounge vom 10.6.2013

    Erinnerungen an ein noch nicht 13jähriges Mädchen aus Trübbach SG, das als jüngste Spielerin aller Zeiten das French-Open-Juniorinnenturnier gegen eine um vier Jahre ältere Gegnerin gewann.

  • «Retro» mit Beni und drei Schweizer Sportarten

    Aus sportlounge vom 3.6.2013

    Schiessen, Turnen und Velofahren. Warum heisst das eidgenössische Feldschiessen eigentlich «Feld»-Schiessen? Die Auflösung hat Beni Thurnheer in der letzten Maiwoche vor genau 30 Jahren gefunden. Gefunden hat er dort auch den Beitrag über einen der seltenen Medaillengewinne eines Schweizer Kunstturners.

  • Die teuersten Balkonplätze – der GP von Monaco im «Retro».

    Aus sportlounge vom 27.5.2013

    Warum ein Zuschauer vor genau 15 Jahren 5000 Franken für einen Balkonplatz zahlt und dann das Rennen doch nicht schaut, oder wie lange Alex Zülle am Giro 1998 die Maglia rosa trägt, bevor er in der letzten Bergetappe einbricht – Reminiszenzen aus der letzten Maiwoche vor 15 Jahren.

  • «Retro» mit Beni über Beni

    Aus sportlounge vom 13.5.2013

    Vor genau 35 Jahren gab es einen Fernsehbericht über den Radiomann Beni – eine der Archivperlen, die Beni für dieses «Retro» ausgegraben hat.

  • «Retro» mit Beni und dem grossen Sieg der Nati gegen Italien

    Aus sportlounge vom 6.5.2013

    In dieser Sportwoche vor genau 20 Jahren spielte die Schweiz gegen Italien. In Bern ging es um die Qualifikation zur Fussball-WM 1994 in den USA. Die Schweiz siegte im grossen Spiel mit 1:0. In der gleichen Woche ereignete sich eine der grössten Tragödien im Frauentennis. Monica Seles wurde von einem Fan ihrer Rivalin Steffi Graf mit einem Messer attackiert. Beni Thurnheer präsentiert die historischen Bilder.

  • «Retro» mit Beni und Blick zurück ins Jahr 1963

    Aus sportlounge vom 29.4.2013

    Das Publikum erfährt, was friedliches Pendelfahren mit Motocross zu tun hat, welche Stimme noch berühmter ist als jene von Beni Thurnheer und welcher «alte» Schwede der beste der Welt war.

  • «Retro» mit Beni - er hinterfragt seinen eigenen Kommentar

    Aus sportlounge vom 22.4.2013

    In seiner Archivrubrik «Retro» präsentiert Beni Thurnheer jeweils längst vergessene Bilder. In der aktuellen Ausgabe hinterfragt Beni Thurnheer seine eigene Kommentarleistung beim Moto-Cross aus dem Jahre 1988. In der Sportwoche vor genau 25 Jahre musste er so viele Informationen auf allgemeinen Bildern unterbringen, dass er heute selber nicht mehr ganz schlau daraus wird.

  • «Retro» mit Beni darüber wie Reporter «Goool» zu schreien haben

    Aus sportlounge vom 15.4.2013

    Eine Woche mit einem Ei, einer elffachen Schweizer Eiskunstlaufweltmeisterin und der Frage, wie Reporter «Goool» zu schreien haben. In dieser Aprilwoche vor einem Jahr war aber auch der Playoff-Final im Eishockey, und es spielten noch Zubi, Kubi und Vogel in derselben Mannschaft.

  • «Retro» mit Beni

    Aus sportlounge vom 8.4.2013

    Mit einem fallenden Tor, das vor genau 15 Jahren Geschichte schrieb. Man könnte auch fragen: Was heisst das eigentlich – ein Tor ist gefallen?

  • «Retro» mit Beni – Jo Siffert und Schweiz gegen Sowjetunion 1968

    Aus sportlounge vom 1.4.2013

    In der Sportwoche vor genau 45 Jahren gibt der legendäre Rennfahrer Jo Siffert ein ausgedehntes Interview. In der gleichen Woche werden am Autosalon in New York aussergewöhnliche Fahrzeuge präsentiert, z.B. eines in Badewannenform. Und: Beni Thurnheer findet im Archiv eine amüsante Beschreibung des Eishockeysports im Jahre 1968.

  • «Retro» mit Beni – der junge nervöse Beni in der Kloten-Kabine

    Aus sportlounge vom 25.3.2013

    Im Archiv des Jahres 1988 entdeckt Beni sich selber, findet dabei seine Interviews in der Kloten-Kabine ziemlich stressig und seinen Pullover so richtig grässlich. Beim live gefilmten Flugzeugabsturz auf der Mägisalp stockt ihm der Atem, und beim Anblick der Ortstafel von Kriessern SG denkt er noch heute an einen Mann, der dem Schweizer Fernsehen schon vor 25 Jahren unzählige Beiträge wert gewesen ist.

  • «Retro» mit Beni über Handball- und Leichtathletik-Höhepunkte

    Aus sportlounge vom 18.3.2013

    Wie spannend Handball sein kann, vor allem wenn die Schweiz an Weltmeisterschaften Spanien schlägt, und wie spannend Leichtathletik ist, wenn eine Schweizerin auf allen Vieren WM-Bronze holt.

  • «Retro» mit Beni und seinen Erinnerungen an das Sportjahr 1968

    Aus sportlounge vom 11.3.2013

    Bernard Thurnheer, mindestens altersmässig selbst ein Alt-68er, über skurrile Sportmomente in diesem Jahr und was sie mit der Rebellion der Jugend zu tun gehabt haben könnten.

  • «Retro» mit Beni: Gold für Vreni Schneider bei Olympia '88

    Aus sportlounge vom 4.3.2013

    Vor genau 25 Jahren erfreute sich die Schweiz an einem olympischen Goldsegen: Im Viererbob stand Ekkehard Fasser zuoberst auf dem Podest, Vreni Schneider triumphierte im Slalom und Hippolyt Kempf begeisterte die Schweiz mit seinem Sieg in der Nordischen Kombination. Beni Thurnheer präsentiert die glorreichen Bilder.

  • «Retro» mit Beni vor 20 Jahren

    Aus sportlounge vom 25.2.2013

    Erst 20 Jahre ist es her und doch scheint es wie eine Ewigkeit. Das waren noch Zeiten als eine Totokolonne mehr Fernsehzeit hatte als es heute ein WM Titel hat.

  • «Retro»: Grosse Siege der Hockey-Nati und von Pirmin Zurbriggen

    Aus sportlounge vom 18.2.2013

    In der Sportwoche vor genau 25 Jahren fanden in Calgary die Olympischen Winterspiele 1988 statt. Die Schweizer Eishockey-Nati schlug dabei sensationell den haushohen Favoriten Finnland. Und Peter Müller und Pirmin Zurbriggen lieferten sich bei der Abfahrt ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Goldmedaille.

  • «Retro» mit Beni – Skispringen in Unterwasser

    Aus sportlounge vom 28.1.2013

    Im Wohnort von Simon Ammann wurde vor 50 Jahren gesprungen, wobei V-Stil und Helm noch kein Begriff waren. In Arosa ritt ein späterer Arbeitskollege von Beni Thurnheer um die Wette und die Bobbahn von St. Moritz lieferte zwar spektakuläre Bilder, war aber zu schnell für einen Viererbob-Bewerb.

  • «Retro» mit Beni – auch vor 50 Jahren dominierte das Thema Ski

    Aus sportlounge vom 21.1.2013

    Grindelwald und Wengen waren 1963 Thema in der Schweizer Wochenschau. Auch vor 50 Jahren waren die Schweizer Skifahrer in einer Krise und konnten im Berner Oberland kein Rennen gewinnen. Trotzdem sind die Bilder von damals ein Genuss.

  • «Retro» mit Beni – der Clos-o-Mat auf dem Rennwagen

    «Retro» mit Beni – der Clos-o-Mat auf dem Rennwagen

    Aus sportlounge vom 14.1.2013

    Was suchte Clos-o-Mat vor 35 Jahren auf einem Rennwagen? Was machte der Skilehrer Giaggen Deflorin im Sommer? Und wie reisten die Fernsehübertragungswagen 1978 erstmals zum Hundsschopf? Beni findet auch diese Woche wieder Perlen aus dem Archiv, die ohne ihn unter einer dicken Staubschicht vergessen gegangen wären.

  • «Retro» mit Beni: Wayne Gretzky und Vreni Schneider

    Aus sportlounge vom 7.1.2013

    Die erste Sportwoche des Jahres 1993 wurde von den ganz Grossen geprägt. Beni holt Slalomkönigin Vreni Schneider, Skisprunglegende Andi Goldberger und «The Great One» Wayne Greztky aus dem SRF-Archiv.

  • «Retro» mit Beni – Best of «Retro» 2012

    Aus sportlounge vom 17.12.2012

    Im Best of «Retro» krönt Beni die besten zehn Clips dieses Jahres. Seine persönliche Hitliste beinhaltet die Zigarette, den Einwurf und das Überraschungstor des Jahres. Ebenfalls in die Top 10 schaffen es Kommentatoren, die 1992 nur allzu gerne auf die Schweizer Nationalhymne nach Marc Rossets Olympiasieg verzichtet hätten, Rugbyspieler, die zwischen den Spielzügen Luft holen müssen und ein Geist, der die Schweizer Handballnati unterstützt. Und so viel sei bereits hier verraten: Benis Nummer 1 ist ein richtiger Knaller.

  • «Retro» mit Beni und einer Rollkunstläuferin vor 50 Jahren

    Aus sportlounge vom 10.12.2012

    Vor 50 Jahren war die Sportwelt noch eine andere. Da wird eine Rollkunstläuferin zum Teenie-Schwarm, weil sie im fernen Amerika an der WM brillierte. Da wird ein neuer Tanzschritt zum Ereignis und Schirme im Fussballstadion waren auch kein Problem.

  • «Retro» mit Beni – Der Sport vor 30 Jahren

    Aus sportlounge vom 3.12.2012

    Vor 30 Jahren zeigte das Schweizer Fernsehen eine Stunde lang Boxen – nicht WM-, sondern SM-Kämpfe. Und doch war die Stunde für Kommentator Hans Jucker schier zu kurz. Der legendäre Radsport-Kommentator musste so beim Boxen zu einem wahren Schlussspurt ansetzen. Auch 1982: Der FC Wettingen spielte erfolgreich in der Nationalliga A, Yannick Noah schlug John McEnroe und Erika Hess und Urs Freuler wurden Sportler des Jahres.

  • «Retro» mit Beni – Eishockey ohne Helm, Fuchsjagd und Radrennbahn

    Aus sportlounge vom 26.11.2012

    Vor 50 Jahren liefen die Bilder eines Eishockeyspiels noch ohne Ton, und weder Spieler noch Goalies trugen Helme. Das Spiel in der Halle war damals ein heiss diskutiertes Novum. Weniger erstaunlich ist die Präsenz der Radrennfahrer in der Halle. Erstaunlich daran: Die Halle, in der Kübler fuhr, stand in Basel. Und schliesslich schaffte es vor 50 Jahren auch noch eine Fuchsjagd ins Fernsehen.

  • «Retro» mit Beni

    Aus sportlounge vom 19.11.2012

    Wie weise sich der langhaarige Günter Netzer schon vor 40 Jahren als aktiver Fussballer ausdrückte, dass Sport auch in der Küche stattfand und wie spannend ein Rennen selbst ohne moderne Zeitlupen-Aufnahmen sein kann, nämlich dann, wenn die schnellsten Schnecken Europas um den Sieg kämpfen – das alles in dieser Rubrik, ein Highlight zum Schluss der Sendung.

  • «Retro» mit Bernard Thurnheer

    Aus sportlounge vom 12.11.2012

    Welchen Job Ottmar Hitzfeld nach seinem Sieg in der Champions League beinahe angetreten hätte, wie man ein Tor klaut, in welcher Weltgegend man auch Snowboarden kann und vieles mehr - Beni Thurnheer über die Woche vom 6. bis 12. November 1997.

  • «Retro» mit Beni – Wie Matthäus gegen Xamax einen Elfer verschoss

    Aus sportlounge vom 5.11.2012

    Bayern München trat mit demselben Trainer wie heute gegen Xamax an, mit Jupp Heynckes. Doch die Frisuren der Schweizer Moderatoren – Matthias Hüppi und Bernard Thurnheer – sahen noch ziemlich anders als heute aus. Dies und anderes erzählt Beni in «Retro».

  • «Retro» mit Beni: Wie Dübendorf vor 20 Jahren Kanada besiegte.

    Aus sportlounge vom 29.10.2012

    Im Schrank mit den 20 Jahre alten Filmrollen findet Beni Thurnheer diesmal auch ungewohnte Sportart-Anlässe wie ein Autocross in Hoch-Ybrig, die Menschenturmbau-Meisterschaften im spanischen Tarragona und ein Distanzreiten über mehr als hundert Kilometer von morgens sechs Uhr bis abends um fünf.

  • «Retro» mit Beni – Granat, die Dressurgranate

    Aus sportlounge vom 22.10.2012

    Vor 30 Jahren lagen die Epizentren des Schweizer Sports in Kriessern SG oder Oberengstringen ZH. Und so exotisch die Orte waren, so wenig mehrheitsfähig – aus heutiger Sicht – waren die damaligen Sportarten. Dabei füllte Ringen ganze Turnhallen, und Dressurreiten lockte die Fans auch bei Regen. Schliesslich hatte Christine Stückelbergers Granat einen grossen Auftritt, der Knochenschlosser in Kriessern hingegen dann doch keinen.

  • «Retro» mit Beni – «Gut Holz» und 2675 Franken von Adolf Ogi

    Aus sportlounge vom 8.10.2012

    Im Schrank mit den 35 Jahre alten Filmrollen findet Beni Thurnheer eine Sportart, bei der man sich «Gut Holz, gut Spalt» wünscht, eine Diskussionsrunde über das Skateboarden mit einem Stadtpolizisten und einem Schulzahnarzt, den baldigen Bundesrat Adolf Ogi mit seinem Budget für den Schweizer Skiverband und das Tor des Jahres von Bundespräsident Kurt Furgler.

  • «Retro» – Tennisgrosserfolg ohne Roger Federer?

    Aus sportlounge vom 1.10.2012

    Marc Rosset und Jakob Hlasek lösten einen Tennis-Hype aus, als sie vor 20 Jahren im Davis Cup Halbfinal gegen die Brasilianer antraten. Der heroische Kampf der beiden Schweizer mit dem euphorischen Publikum im Rücken machte aus Jakub Hlasek und Marc Rosset Lieblinge der Nation.

  • «Retro» – Amüsantes aus der Sportwoche vor 15 Jahren

    Aus sportlounge vom 24.9.2012

    Ein Torwart, der im Erdboden versinken möchte, acht Ruderer, die abtauchen, und ein Eishockey-Star im Sozialdienst – Bernard Thurnheer mit Skurrilitäten und Peinlichkeiten in der Rubrik «Retro».

  • Video «Retro» abspielen

    «Retro» – die Anfänge von Eddy Merckx

    Aus sportlounge vom 17.9.2012

    1962 startete Tour-de-Suisse-Sieger Fredy Rüegg am Grand Prix des Nations von Paris zusammen mit dem 17-jährigen Eddy Merckx. Die Gebrüder Waser holten an der WM auf dem Rotsee Bronze. Beni Thurnheer zeigt Besonderes in der 18. Folge der Rubrik «Retro».

  • Video ««Retro» mit Beni Thurnheer» abspielen

    «Retro» mit Beni Thurnheer

    Aus sportlounge vom 10.9.2012

    Diesen Beitrag können wir leider aus vertragsrechtlichen Gründen nicht im Internet zeigen.

  • Video ««Retro» mit Benis Out-Einwurf des Jahrhunderts» abspielen

    «Retro» mit Benis Out-Einwurf des Jahrhunderts

    Aus sportlounge vom 20.8.2012

    In der Sportwoche vor 20 Jahren produzierte ein Fussballer aus Estland einen spektakulären Einwurf. Im Zürcher Letzigrund entzückten Stars wie Carl Lewis oder Sergej Bubka die Welt der Leichtathletik. Und am Eidgenössischen in Olten wurde nicht nur ein Schwingerkönig, sondern auch eine Schwingerkönigin gekürt.

  • Video ««Retro» mit Beni und Andi Hug in Japan» abspielen

    «Retro» mit Beni und dem Freistoss des Jahrhunderts

    Aus sportlounge vom 4.6.2012

    Aber auch mit dem Hahn des Monats, dem Jongleur des Tages und einem, der gelernt hat, viel einzustecken, sehr viel. Das alles in der ersten Juni-Woche vor 15 Jahren.

  • Video ««Retro»: Vor 15 Jahren findet Beni einen lockeren Johnny Herbert und zwei sehr angespannte Fussballtrainer – Georges Bregy und Gilbert Gress» abspielen

    «Retro»: Vor 15 Jahren findet Beni einen lockeren Johnny Herbert

    Aus sportlounge vom 14.5.2012

    Damals hatten die Formel-1-Fahrer noch viel Zeit für Fernsehgeschichten und die Fussballtrainer in der Schweiz hiessen noch Gilbert Gress oder Georges Bregy. Gute, alte Zeit im «Retro».

  • «Retro»: Heute vor 30 Jahren in der Sportwoche

    Aus sportlounge vom 2.4.2012

    Ein Zuschauer greift den Schiedsrichter an, Ottmar Hitzfeld als Torschütze beim FC Luzern und die Premiere des Parallelslaloms in Montgenèvre. Hinweis: Aus rechtlichen Gründen können wir im Internet nur eine leicht gekürzte Version des Beitrags zeigen.

  • Video «Retro – vor 25 Jahren erobert Snowsurfen die Pisten» abspielen

    «Retro» – vor 25 Jahren erobert Snowsurfen die Pisten

    Aus sportlounge vom 12.3.2012

    Hinweis: Aus rechtlichen Gründen können wir an dieser Stelle keine Bilder zeigen. Bernard Thurnheer ist bei seinem Gang durch die Zeit auf die Anfänge des Snowboardens gestossen. In der Sportwoche vom 12. März 1987 ist das ebenso ein Thema wie die Revolution beim Engadin Skimarathon.

  • Video «Retro – Beni Thurnheer lässt Archivperlen aufleben» abspielen

    «Retro» – Beni Thurnheer lässt Archivperlen aufleben

    Aus sportlounge vom 5.3.2012

    Was passierte vor genau x Jahren? Beni Thurnheer zeigt es in seiner neuen Rubrik «Retro» und startet mit der Sportwoche vom 5. März 1982 – also vor 30 Jahren. Beim Blick ins Archiv stiess Beni auf einen Geist, auf ein totes Rennen und einen Kaiser im Elend. Aus vertraglichen Gründen dürfen wir Ihnen leider keine Bilder zeigen.