Wer ist Severin Lüthi, der Coach von Federer?

Die «sportlounge» im Gespräch mit Severin Lüthi, dem Coach von Roger Federer und Berater von Stanislas Wawrinka: über verlorene Talente, junge Sportler und Sportlerinnen, die mit ihrer Karriere nicht weitermachen wollen; und dem Porträt einer Schweizer Surferin, die alles tut für die nächste Welle.

Lukas Studer moderiert die Sendung.

Beiträge

  • Curlerinnen gewinnen WM-Gold

    Die Schweizer Equipe des CC Flims hat im Endspiel Gastgeber Kanada überraschend mit 9:5 geschlagen.

    Mehr zum Thema

  • Was eine Schweizerin alles für die nächste Welle unternimmt

    «Ich will surfen!» – Wellenreiten im Binnenland Schweiz ist ein schwieriges Unterfangen. Wer surfen will, muss reisen. Ein Dokumentarfilm vermittelt die Geschichte von Schweizer Surfern und Surferinnen. Eine davon ist die Gymnasiallehrerin und Vize-Schweizermeisterin Alena Ehrenbold aus Luzern. Sie ist ständig unterwegs, zwischen Klassenzimmer und Riff. Das Porträt.

  • Die verlorenen Talente

    Es gibt diese Ausnahmetalente, die als Kinder oder Jugendliche jeden Wettkampf gewinnen und sich die grossen Titel holen. Christine Bächer-Hofmeier galt als Laufwunder, hielt mehrere Altersbestleistungen in der Schweiz und sogar einen Weltrekord. Der Snowboarder Daniel Friberg wurde Weltcupsieger und Juniorenweltmeister in der Halfpipe. Doch beide brachen, wie viele andere, ihre aussichtsreichen Sportkarrieren vorzeitig ab. Weshalb kommt es zu diesen sogenannten Drop-outs?

    Mehr zum Thema

  • Wer ist Severin Lüthi, der Coach von Roger Federer?

    Severin Lüthi hat bei beiden Schweizer Top-5-Tennisspielern seine Finger im Spiel. Er ist der Coach von Roger Federer und der Berater von Stanislas Wawrinka. Im Schweizer Davis Cup Team ist Severin Lüthi Captain und führt die beiden Top-Spieler. Wer ist dieser Severin Lüthi? Über seine Person ist nicht viel bekannt. Er gibt sich zurückhaltend und bescheiden. Eine Annäherung.