«sportpanorama» vom 6.12.2015

Am Sonntag im «sportpanorama»: Die Weltcup-Bewerbe in Langlauf, Biathlon, Skispringen und Skicross, die NLA-Partie zwischen Ambri und Genf sowie Super-League-Fussball. Studiogast; Mike Schmit. Moderation: Jann Billeter.

Beiträge

  • Langlauf: Weltcup in Lillehammer, Staffel Männer

    Die Schweizer Langlauf-Staffel um Jonas Baumann, Dario Cologna, Toni Livers und Curdin Perl ist in Lillehammer auf Rang 8 gelaufen. Das Quartett erreichte das Ziel mit 48,5 Sekunden Rückstand auf Sieger Norwegen.

    Mehr zum Thema

  • Skispringen: Weltcup in Lillehammer

    Der norwegische Skispringer Kenneth Gangnes steigt ausgerechnet in Lillehammer erstmals zuoberst auf das Treppchen. Simon Amman belegt Platz 15.

    Mehr zum Thema

  • Eishockey: NHL, Andrighetto trifft für Montreal

    Sven Andrighetto trifft, verliert aber mit Montreal. Den einzigen Sieg aus Schweizer Sicht feierte Nino Niederreiter.

    Mehr zum Thema

  • Eishockey: NLA, Ambri-Genf

    Ambri kann das Spiel gegen Genf Servette in den letzten Minuten noch drehen und gewinnt 5:3. Die Gegentore frustrierten Genf-Trainer Chris McSorley so fest, dass er gleich selbst zwei Strafen kassierte.

    Mehr zum Thema

  • Studiogast: Mike Schmid, Skicross-Olympiasieger 2010 – Teil 1

  • Studiogast: Reportage Skicross

  • Studiogast: Mike Schmid – Gespräch Teil 2

  • Fussball: Super League, Lugano - GC

    Der FC Lugano setzt sich zuhause 4:1 gegen die Grasshoppers durch. Die Zürcher mussten schon ab der 30. Minute auf Alban Pnishi verzichten, der des Platzes verwiesen worden war. Zu zehnt kassierten sie die höchste Niederlage der Saison.

    Mehr zum Thema

  • Fussball: Super League, Ausschreitungen nach Lugano - GC

  • Fussball: Super League, Thun - Basel

    Urs Fischer hat eine erfolgreiche Rückkehr zu seinem Ex-Klub gefeiert. Der Basel-Coach gewann mit seinem Team beim FC Thun mit 2:0 – Marc Janko sei Dank.

    Mehr zum Thema

  • Fussball: Super League, St. Gallen - Vaduz

    Angstgegner? Angstgegner! St. Gallen kann gegen Vaduz erneut nicht gewinnen und muss sich mit einem 2:2 begnügen.

    Mehr zum Thema