«sportpanorama plus» vom 09.09.2018

Das Frauen-Nationalteam hat es verpasst, sich direkt für die Fussball-WM 2019 zu qualifizieren. Es wartet die Barrage. Prägende Figur auf dem Weg zur WM ist Lara Dickenmann. In «sportpanorama plus» spricht die Rekordnationalspielerin über Fussball und ihr Leben neben dem Platz.

Auf dem Weg an die Fussball-Weltmeisterschaft der Frauen 2019 in Frankreich hat SRF Sport das Schweizer Nationalteam ein halbes Jahr lang begleitet. Bei wichtigen Spielen wie gegen Schottland und Polen waren die SRF-Journalisten hautnah dabei – etwa im Teambus, im Eisbad oder im Hotelzimmer.

In der Hintergrundsendung «sportpanorama plus» vom Sonntag, 9. September, steht Lara Dickenmann im Fokus. Die Krienserin ist Captain und seit 16 Jahren im Schweizer Nationalteam. In dieser Zeit hat sie 133 Länderspiele absolviert und dabei 51 Tore geschossen. Beides ist Rekord. SRF Sport begleitete das Aushängeschild während der WM-Qualifikation: bei Kaderzusammenzügen und zu Hause. In Wolfsburg, wo sie seit drei Jahren wohnt, lernen die Zuschauerinnen und Zuschauer auch die persönliche Seite der 32-jährigen Fussballerin kennen. Eine Seite, die bis jetzt verborgen blieb.