Expedition ins Gehirn

Noch immer versteht die Wissenschaft vieles im Gehirn nicht. Und doch wagen sich jeden Tag Gehirnchirurgen in den komplexesten Teil des Körpers vor, um Leben zu retten.

Gehirnoperationen sind Höchstleistungen - wissenschaftlich, technisch und handwerklich.
Bildlegende: Gehirnoperationen sind Höchstleistungen - wissenschaftlich, technisch und handwerklich. Keystone

Tumore, Blutgefässe, die zu platzen drohen, schwere epileptische Anfälle - es gibt viele Gründe, warum Chirurgen das Gehirn operieren müssen.

Doch noch immer versteht die Wissenschaft vieles nicht an unserem komplexesten Organ. Nicht zuletzt darum sind Gehirnoperationen Höchstleistungen - wissenschaftlich, technisch und handwerklich.

Thomas Häusler hat im Universitätsspital Zürich eine solche neurochirurgische Operation begleitet.

(Erstausstrahlung: 30. Juli 2012)

Autor/in: Thomas Häussler