Live-Sondersendung zum Schweizer Buchpreis 2019

Sibylle Berg, Simone Lappert, Tabea Steiner, Alain Claude Sulzer und Ivna Žic – vier Autorinnen und ein Autor sind mit ihren aktuellen Werken für den diesjährigen Schweizer Buchpreis nominiert.Radio SRF 2 Kultur sendet live vom Literaturfestival «Buch Basel», wo der Preis vergeben wird.

Aus über 70 Titeln hat die Jury Sibylle Bergs dystopischen Roman «GRM –Brainfuck», Simone Lapperts zweiten Roman «Der Sprung», Tabea Steiners Debütroman «Der Balg», Alain Claude Sulzers Roman «Unhaltbare Zustände» und Ivna Žics Debütroman «Die Nachkommende» gewählt.
Radio SRF 2 Kultur berichtet im Anschluss an die Preisverleihung in einer Sondersendung live aus dem Theater Basel - mit Einschätzungen, Kommentaren und Interviews mit dem Gewinner bzw. der Gewinnerin sowie dem Jurysprecher Manfred Papst.

Redaktion: Felix Münger, Michael Luisier, Julian Schütt