Picknicken wie die Engländer

Wann habt ihr das letzte Mal den Picknickkorb gepackt und seid mit Picknickdecke und Leckereien ins Grüne gefahren? Schon lange her? Dann nichts wie los! SRF 3 hat die ultimativen Rezepte dazu.

Gelungene Alternative zum Sandwich: das Pouletwrap.
Bildlegende: Gelungene Alternative zum Sandwich: das Pouletwrap.

Die Picknickrealität im Jahre 2013 sieht heute häufig schäbig aus: als Plastiksack muss als Picknickkorb herhalten und gefüllt wird er mit einer Packung Pommes Chips und allerlei nicht allzu hochwertigem Ready-to-go-and-enjoy-Cellophanpackungen.

Allenfalls schafft es noch eine Petflasche eines Süssgetränks (Feel the Summer!) in den Sack. Was wir damit sagen wollen: Die schöne Tradition des Picknicks ist ziemlich auf die Hunde gekommen.

Korb statt Plasticsack!
Nicht nur dem Englischen Gentleman stünden die Haare zu Berge, sähe er die Picknickgepflogenheiten, die Oberhand zu gewinnen drohen. Kurzum: es ist Zeit Gegensteuer zu geben.

So halten wir ein feuriges Plädoyer für das stilgerechte Picknicken. Als Behältnis eignet sich selbstverständlich ausschliesslich ein mit Tuch ausgeschlagener Korb.

Melone und weisser Port!
Gefüllt wird er mit Vorteil mit auserlesenen Köstlichkeiten. SRF 3 Koch Jann Hoffmann exerziert drei solche Beispiele vor, natürlich alle selbergmacht: Speckzopf, Melonensuppe und Pouletwrap.

Der Speckzopf (als Alternative auch der Speck-Käsezopf, bei dem man die Hälfte des Specks durch gewürfelten Bergkäse ersetzt) und das Pouletwrap sind gelungene Varianten des Sandwiches.

Der Flaschentransport
Die Melonensuppe schliesslich besticht durch ein grandioses Geschmackserlebnis. Der Geschmack der Melone harmoniert aufs Vorzüglichste mit dem weissen Portwein.

Transportiert wird eine solche Melonensuppe übrigens fürs Picknick in einer Glasflasche. So ausgerüstet sind wird parat fürs nächste Picknick. Die Verwandten aus England können uns besuchen kommen und werden nicht gleich einen Kulturschock erleben.

Auf die Plätze, fertig, ab zu den Rezepten. Hier klicken.