Wirz bald!

SRF 3 schnürt das schmackhafteste Päckli seit der Erfindung der vegetarischen Küche. Das Wirzpäckli mit Couscous-Füllung besticht mit der Aromakombination Birnen/Baumnüsse/Gruyère.

Legt man das Wirzblatt in eine Tasse, ist es ratzfatz gefüllt. So geht das!
Bildlegende: Legt man das Wirzblatt in eine Tasse, ist es ratzfatz gefüllt. So geht das!

Erst kommt die Pflicht, dann erst die Kür. Dies gilt selbstverständlich auch in der Küche von Jann Hoffmann und Philippe Gerber. An erster Stelle steht bei ihnen immer das perfekt gekochte Gericht. Wenn sich der Herstellungsprozess aber mit Humor verbinden lässt, dann umso besser.

Bei der aktuellen Koch-Session dauert es jedenfalls keine fünf Minuten, bis Jann Hoffmann den ersten Kalauer placieren kann. «Wirz bald, Philippe, mit dem Wirz?» Philippe schmunzelt und legt beim Blanchieren des Wirz einen Zacken zu. Kurz ins heisse Wasser, dann ins Eiswasser und schon funkeln die Wirzblätter knallgrün und sind geschmeidig formbar.

Variation mit Dattel
Aber eins nach dem anderen. Den Wirz überhaupt ausgewählt hat Jann Hoffmann, weil es den feinsten Goût aller winterlichen Kohlgemüse hat. Dem darf der Inhalt des Wirzpäckli natürlich nicht nachstehen. Dafür besorgt ist die Aromakombination von Birne, Baumnuss und Gruyère.

Wer Gefallen am Wirzpäckli gefunden hat, dem steht eine ganze Palette an Variationen zur Verfügung. Statt mit Couscous lässt sich der Witz auch trefflich mit Quinoa oder auch mit Hackfleisch füllen. Oder aber man ergänze die Füllung mit Pinienkernen, Rosinen und fein gehackten getrockneten Datteln.

Hier geht`s zum Rezept. Ab 24.1.2014

Autor/in: Robin Alder