Baze live im Punkt CH

Bei Baze hat man oft das Gefühl, er beobachte mit dem Feldstecher die Menschen um ihn herum. Dabei sucht er eher die düsteren Bilder. Der Berner Rapper findet es langweilig, nur die glücklichen Seiten des Lebens zu beleuchten.

Bildlegende: Jonas Moser

Nun bringt Baze aka Basil Anliker mit «Gott» bereits sein 19. Album heraus. Wie er auf Songzeilen wie «I kenn niemer usser mi Verfluecht sig de Tag woni ufwach und mues feststelle i ha ke Kaffee meh» kommt, erzählt er Judith Wernli im Interview.

Gespielte Musik

Moderation: Judith Wernli, Redaktion: Judith Wernli