Ägypten: Neue Regierung vertieft den Graben zwischen den Lagern

In Ägypten hat Übergangspräsident Mansur den 33 Ministern der Übergangsregierung den Amtseid abgenommen. Nach ihrer Vereidigung steht fest: Das Militär hat grösseren Einfluss als bisher, viele Ministerposten sind mit Fachleuten besetzt und die Islamisten sind von der Regierung ausgeschlossen.

Die ägyptische Regierung mit Technokraten, Armee-Beteiligung, aber ohne Islamisten.
Bildlegende: Die ägyptische Regierung mit Technokraten, Armee-Beteiligung, aber ohne Islamisten. Keystone

Mit der neuen Regierung werde der Graben zwischen den Lagern in Ägypten noch grösser, sagt unser Sonderkorrespondet Matthias Kündig in Kairo im Gespräch.

Autor/in: Barbara Peter