Ägyptens Regierung greift durch bei der Demonstrationsfreiheit

Ägypten kommt nicht zur Ruhe. Der Konflikt zwischen der Militärregierung und den Muslimbrüdern ist ungelöst. Immer wieder gibt es Demonstrationen, die oft in Gewalt münden. Dagegen versucht die Militärregierung nun vorzugehen.

Vor allem die Muslimbrüder wehren sich gegen das neue Gesetz.
Bildlegende: Vor allem die Muslimbrüder wehren sich gegen das neue Gesetz. Keystone

Letzte Woche hat die Regierung ein neues Gesetz erlassen, das Demonstrationen stark einschränkt. Dieses Gesetz kommt nicht gut an: Muslimbrüder aber auch Menschenrechtsorganisationen kritisieren das Vorgehen. Astrid Frefel ist Journalistin in Kairo. Im Gespräch erklärt sie diesen Widerstand.

Autor/in: Lukas Mäder, Redaktion: Barbara Peter