«Afghanen vertrauen nicht voll auf eigene Sicherheitskräfte»

Bis Ende 2016 soll der letzte amerikanische Soldat Afghanistan verlassen. US-Präsident Barack Obama hat mit dieser Aussage Klarheit über den Truppenabzug geschaffen. Der afghanische Präsident Hamid Karzai begrüsst die Pläne der USA.

Weitwinkelaufnahme eines Hügels, auf dem afghanische Sicherheitskräfte in einer Kolonne marschieren.
Bildlegende: Afghanische Sicherheitskräfte bei einer Antiterror-Übung Keystone

Der Abzug der Truppen sei ein Wunsch von Regierung und der afghanischen Bevölkerung, sagt Karzai. Doch Thomas Ruttig, Co-Direktor des Afghanistan Analysts Network in Kabul und Berlin, zeichnet ein differenzierteres Bild.

Autor/in: Lukas Mäder, Redaktion: Philippe Chappuis