«Akzeptanz in der Bevölkerung für Sparpaket ist gewachsen»

Pünktlich vor Ablauf des Ultimatums sind die Reformvorschläge der griechischen Regierung am Abend in Brüssel eingetroffen. Unter anderem plant Athen offenbar Steuererhöhungen. Das Sparprogramm beläuft sich gemäss Medienberichten auf zehn bis zwölf Milliarden Euro.

Die Journalistin Corinna Jessen in Athen erläutert die Kernpunkte der griechischen Vorschläge, zuerst die Steuern.

Beiträge

Autor/in: Barbara Peter, Redaktion: Tina Herren