«Arbeitet die Fifa mit den richtigen Leuten zusammen?»

Trotz Korruptions-Skandal kann Sepp Blatter mit deiner Wiederwahl rechnen. Sein wichtigstes Macht-Werkzeug - die Fördertöpfe - würde er sicher weiter ausbauen. Im letzten Jahr haben die Mitglieder-Länder insgesamt 500 Millionen Dollar erhalten - zum Bau von Fussballplätzen und Verwaltungsgebäuden.

Grossaufnahme von einem rotweissen Fussball, der schon ziemlich abgewetzt ist.
Bildlegende: Entwicklungshilfe via Fussball: Für «Alliance Sud» reicht Geld allein nicht. Pixabay

Fussball sei eine universelle Kraft, so lautet jeweils das Argument.

Peter Niggli ist Leiter von «Alliance Sud», der gemeinsamen entwicklungs-politischen Organisation von sechs grossen Schweizer Hilfswerken. Im Gespräch mit Eva Pfirter sagt er, dass er diese Argumentation bis zu einem gewissen Grad teile.

Autor/in: Eva Pfirter, Redaktion: Philippe Chappuis