Auslieferung nach Bosnien: «Ein geschickter Schachzug von Oric»

Die Schweiz liefert den früheren bosnischen Armee-Kommandanten Naser Oric an Bosnien aus. Der Vorwurf: während des Bosnien-Kriegs soll Oric an Massakern an Serben beteiligt gewesen sein, in der Gegend von Srebrenica, also dort, wo später Serben ein Massaker an rund 8000 Muslimen verübten.

Bosnische Muslime bejubeln die Rückkehr von Naser Oric auf dem Flughafen von Sarajevo im Juli 2008. Das Kriegsverbrechertribunal in Den Haag hatte Oric zuvor freigesprochen.
Bildlegende: Naser Oric auf dem Flughafen von Sarajevo (2008). Keystone

Im Gespräch: Südosteuropa-Korrespondent Walter Müller über die Hintergründe und die Folgen der Auslieferung Orics.

Autor/in: Lukas Mäder