Ausschreitungen in Russland: «Angst vor weiteren Mobs ist gross»

In Moskau kam es am Sonntag zu schweren Ausschreitungen - rechtsradikale Jugendliche randalierten nach dem Mord an einem jungen Russen. Der mutmassliche Täter ist Migrant. Die Polizei nahm rund 400 Personen fest.

Moskau: Gewalttätige Ausschreitungen gegen Migranten
Bildlegende: Moskau: Gewalttätige Ausschreitungen gegen Migranten Keystone

Die Situation habe sich am Montagmorgen zwar beruhigt, meint unser Korrespondent Peter Gysling in Moskau. Es bestehe jedoch die Sorge um weitere Ausschreitungen.

Moderation: Lorenzo Bonati, Redaktion: Samuel Wyss