Autofahren: «Beim Stau ist der Mensch das Problem»

Er kommt alle Jahre wieder an Ostern - der lange Stau am Gotthard Richtung Süden. Auch 2015 wird das kaum anders sein. Das lässt sich derzeit nicht verhindern, sagt der deutsche Stauforscher Michael Schreckenberg von der Universität Duisburg-Essen.

Autos stehen auf der Autbahn auf beiden Spuren dicht an dicht.
Bildlegende: Alle Jahre wieder: Der Stau am Gotthard in Richtung Süden. Keystone

Da helfen auch technische Hilfsmittel wie Navigationsgeräte und schlaue Apps nichts, so der Forscher.

Autor/in: Rino Curti, Redaktion: Salvador Atasoy