Bahrain: Opposition protestiert erneut gegen Formel-1-Rennen

Am Sonntag findet der Formel-1-Grand-Prix von Bahrain statt. Bereits in früheren Jahren ist es im Vorfeld des Rennens zu heftigen Protesten gekommen. Auch dieses Jahr stösst der Grossanlass auf Ablehnung - in Bahrain und international. 

Opposition in Bahrain protestiert gegen das Formel-1-Rennen.
Bildlegende: Opposition in Bahrain protestiert gegen das Formel-1-Rennen. Keystone

Das Rennen dürfe nicht in einem Staat stattfinden, der Menschenrechte mit Füssen trete, so die Kritik.

Am Widerstand gegen den Grand Prix habe sich seit der letzten Austragung kaum etwas geändert, sagt Auslandredaktor Fredy Gsteiger im Gespräch. Die Opposition nutze die Aufmerksamkeit des Formel-1-Rennens auch ganz gezielt, um auf ihre Anliegen aufmerksam zu machen.

Autor/in: Anna Lemmenmeier, Redaktion: Barbara Peter