Bankgeheimnis in Oesterreich: Druck der EU nimmt stark zu

Nachdem Luxemburg signalisiert hat, das Bankgeheimnis möglicherweise zu lockern, schauen viele nun gespannt nach Österreich: Die letzte Bastion in der EU, die den automatischen Informationsaustausch blockiert. Noch. Denn der Druck aus der EU, das Bankgeheimnis ebenfalls zu lockern, nimmt zu.

Finanzministerin Fekter (mit IWF-Chefin Lagarde, links, und Luxemburgs Finanzminister Frieden)
Bildlegende: Finanzministerin Fekter (mit IWF-Chefin Lagarde, links, und Luxemburgs Finanzminister Frieden) Reuters

Frage an den Journalisten Bernhard Odehnal in Wien: Wie lange kann Oesterreich diesem Druck noch standhalten?

Autor/in: Simon Leu