«Beide Korea sind auf Kaesong angewiesen»

Nach der diplomatischen Eskalation im Frühling nähern sich Nord- und Südkorea wieder an. Am Montag ist die gemeinsame Wirtschaftszone Kaesong wieder in Betrieb genommen worden.

Südkoreanische Fahrzeuge in der Nähe des Grenzortes Panmunjom.
Bildlegende: Südkoreanische Fahrzeuge in der Nähe des Grenzortes Panmunjom. Keystone

Der Journalist Malte Kollenberg hat uns erklärt, weshalb sich die verfeindeten Staaten zu diesem Schritt entschlossen haben.

Autor/in: Philippe Chappuis, Redaktion: Hans Ineichen