Billiges Öl kostet Fracking-Firmen zehntausende Stellen

Der tiefe Ölpreis macht Fracking-Firmen in den USA zu schaffen: Sie müssen Stellen abbauen und besser und billiger werden bei der Bohr-Technologie. Miriam Braun berichtet über die Flurbereinigung bei amerikanischen Fracking-Firmen.

Arbeiter vor Gewirr von Gasröhren, Bohrern und Leitungen.
Bildlegende: Fracking-Anlage im US-Bundesstaat Colorado. Keystone

Autor/in: Miriam Braun, Redaktion: Susanne Schmugge