«Boko Haram versteht sich hervorragend auf Propaganda»

Seit Mitte April hält die Islamistengruppe über 200 Mädchen gefangen - sie sollen als Sklavinnen verkauft werden. In einem am Montag veröffentlichten Video heisst es nun: die Mädchen kommen frei, wenn im Gegenzug sämtliche inhaftierten Islamisten im Land freikommen.

Dieses Bild soll die entführten Mädchen in Nigeria zeigen
Bildlegende: Zeigt dieses Bild die entführten Mädchen in Nigeria? AFP

Welche Strategie dürfte Boko Haram damit verfolgen?

Einschätzungen der freien Journalistin Katrin Gänsler in Nigeria.

Autor/in: Samuel Wyss