Burma: «Diese Wahlen könnten besser werden als 2010»

Was passiert derzeit eigentlich in Burma? 50 Jahre lang wurde das Land vom Militär regiert vor fünf Jahren nahm diese Herrschaft ein Ende. Die folgenden Wahlen jedoch bezeichneten viele Experten als «Farce».

Drei jünge Männer laufen auf einem Pfad, der durch eine Mülldeponie führt.
Bildlegende: Eine Müllhalde nördlich von Yangon. Keystone

Nun stehen die nächsten Wahlen an. Gibt es also Anzeichen dafür, dass der Urnengang im Herbst korrekter ablaufen wird als jener 2010?

Autor/in: Christoph Brunner, Redaktion: Salvador Atasoy