Chile vor erneutem Regierungswechsel

Die Sozialistin Michelle Bachelet hat die erste Runde der Präsidentenwahlen in Chile gewonnen.

Demonstration für Bachelet
Bildlegende: Demonstration für Bachelet Keystone

Sie holt deutlich mehr Stimmen als ihre konservative Konkurrentin Evelyn Matthei, verfehlt allerdings das absolute Mehr. Der zweite Wahlgang ist in rund einem Monat.

Auf SRF 4 News äussert sich Südamerikakorrespondent Ulrich Achermann über die Gründe des sich abzeichnenden Regierungswechsels in Chile.

Autor/in: Philippe Chappuis, Redaktion: Lorenzo Bonati