China: Kampagne gegen Prunk und Protz bei den Kommunisten

Chinas neuer Staats- und Parteichef Xi Jinping hat der Korruption und der Verschwendung in der KP den Kampf angesagt. Künftig dürfen Beamte keine Luxusuhren mehr tragen oder luxuriös reisen.

Ein chinesischer Wanderarbeiter vor einem Luxus-Zentrum in Peking
Bildlegende: Ein chinesischer Wanderarbeiter vor einem Luxus-Zentrum in Peking Keystone

Unser Korrespondent Urs Morf hat uns erklärt, dass Korruption in China ein sehr altes Problem sei, aber noch zugenommen habe in jüngster Zeit.

Autor/in: Matthias Heim, Redaktion: Hans Ineichen