«Das ist eine Retourkutsche des iranischen Regimes»

Der ehemalige Staatspräsident Akbar Hashemi Rafsanjani darf im Iran nicht zu den Präsidentschaftswahlen antreten. Der mächtige Wächterrat schliesst ihn aus dem Reigen der Kandidaten aus. Rafsanjani gilt als für iranische Verhältnisse fortschrittlicher Reformer.

Ex-Präsident Rafsanjani.
Bildlegende: Ex-Präsident Rafsanjani. Keystone

Dieser Ausschluss sei ein Racheakt. Und ein Zeichen dafür, dass das Regime eine Öffnung der iranischen Politik verhindern wolle, sagt ARD-Korrespondent Reinhard Baumgarten

Autor/in: Rino Curti