Datenschutz: «Es könnten unumkehrbare Fakten entstehen»

«Kämpf um Deine Daten» - das fordert der österreichische Jurist Max Schrems in seinem neusten Buch. Schrems wurde einer breiteren Öffentlichkeit vor 3 Jahren hatte er für Aufsehen gesorgt: Damals zwang er Facebook, alle Daten herauszurücken, die das Online-Netzwerk über ihn gesammelt hatte.

Portrait des österreichischen Juristen Max Schrems.
Bildlegende: Max Schrems bei einer Pressekonferenz im Jahr 2012. Reuters (Archiv)

Dass IT-Firmen unsere Daten sammeln und vorallem versuchen, das Wissen über uns zu Geld zu machen, das ist bekannt. Max Schrems plädiert deshalb in seinem Buch für mehr Transparenz beim Datensammeln und für mehr Schutz der Nutzer.

Im Gespräch erklärt er, warum er es wichtig findet, um die eigenen Daten zu kämpfen.

Autor/in: Lorenzo Bonati, Redaktion: Philippe Chappuis