«Der Ergenekon-Prozess spaltet die Türkei»

Im sogenannten Ergenekon-Prozess sind über 300 Personen angeklagt. Ihnen wird vorgeworfen, einer rechtsnationalen Verschwörungsgruppe anzugehören und den Sturz der Regierung Erdogan geplant zu haben.

Der Ergenekon-Prozess beschäftigt die Türkei schon lange: hier eine Demonstration dagegen im Juli 2009
Bildlegende: Der Ergenekon-Prozess beschäftigt die Türkei schon lange: hier eine Demonstration dagegen im Juli 2009 Keystone

Die Faktenlage sei aber sehr unklar und dividiere das Land auseinander, erklärt der Journalist Thomas Seibert in Instanbul.

Autor/in: Philippe Chappuis, Redaktion: Hans Ineichen