«Der Gotthard bleibt weiterhin ein Nadelöhr für die SBB»

Der Zugverkehr auf der Gotthard-Strecke bleibt blockiert bis am Mittwochabend bis ungefähr 19 Uhr, meldet die SBB. Der Grund: In der Nacht sind zwei Güterzüge beim Bahnhof Erstfeld seitlich kollidiert, mehrere Wagen sind aus den Schienen gesprungen.

Aufnahme von SBB-Mitarbeitern beim entgleisten Zug in Erstfeld.
Bildlegende: Schwierige Aufräumarbeiten nach dem Zugunfall in Erstfeld. Keystone

SBB-Sprecher Christian Ginsig spricht über die Aufräumarbeiten und über die Probleme auf der Nord-Süd-Achse.

Autor/in: Christoph Brunner, Redaktion: Barbara Peter