«Der nigerianische Staat reagiert immer mit Gewalt»

Im Norden des afrikanischen Staates Nigeria haben sich Regierungstruppen und islamische Extremisten von der Sekte Boko Haram in den letzten Tagen heftig bekämpft. Einmal mehr, muss man sagen, denn der Konflikt schwelt bereits seit rund drei Jahren.

Schauplatz der jüngsten Gewalt im nordnigerianischen Baga.
Bildlegende: Schauplatz der jüngsten Gewalt im nordnigerianischen Baga. Keystone

Der jüngste Gewaltausbruch war aber einer der schlimmsten: über 180 Menschen sind nach offiziellen Angaben getötet worden.

SRF-Afrikakorrespondent Patrik Wülser über die Hintergründe des Blutvergiessens.

Autor/in: Andreas Lüthi