«Die Banken sind verwundbar»

Mit Laptop und Internetanschluss eine Bank ausrauben: Das hat ein weltumspannender Hacker-Ring getan. Die kriminellen Programmierer haben Prepaid-Kreditkarten manipuliert und so insgesamt 45 Millionen Dollar aus Bankautomaten gezogen.

Am Bankomat.
Bildlegende: Am Bankomat. Keystone

Die Raubüberfälle fanden zwischen Dezember 2012 und Februar 2013 in über 20 Ländern statt. Am Donnerstag liess das US-Justizministerium sieben Männer verhaften. Sie sollen den New Yorker Kern der Organisation bilden.

Sicherheitsspezialist Sandro Gaycken erkärt, wieso ein solcher Cyber-Raub überhaupt möglich ist.

Autor/in: Urs Gilgen